Start der Bodensanierung auf dem Areal der ehemaligen Metallwarenfabrik Pingel in Sundern

Am 26.07.2017 starten im Auftrag des AAV - Verband für Flächenrecycling und Altlastensanierung die Arbeiten des ersten Bauabschnitts zur Bodensanierung auf dem ca. 13.000 m² großen ehemaligen Pingel-Areal in Sundern. Dabei wird im Bereich der ehemaligen Späneentölung der mit Mineralölkohlenwasserstoffen (MKW) verunreinigte Boden bis zu einer Tiefe von rund einem Meter ausgekoffert und durch unbelastetes Material ersetzt. Im Bereich der ehemaligen Abwasserreinigungsanlage, wird ein Aushub des im Wesentlichen durch leichtflüchtige halogenierte Kohlenwasserstoffe (LHKW) verunreinigten Bodenmaterials bis zu einer maximalen Tiefe von ca. vier Metern durchgeführt und mit sauberem Boden wieder verfüllt. Das Ende des ersten Bauabschnitts ist für September 2017 geplant. Der zweite Bauabschnitt, in dessen Rahmen auf dem Standort weitere mineralölverunreinigte Böden in einer Werkhalle saniert werden, ist für die Zeit von November bis Weihnachten 2017 vorgesehen.

Mehr dazu in der Pressemitteilung