Bauland-Dialog NRW 2018 – beraten, aktivieren, fördern

Bauland bildet das Fundament für Wohnraum, Arbeit, Heimat; die Nachfrage ist in vielen Städten und Gemeinden des Landes NRW kaum zu decken. Zugleich finden sich vielerorts Flächenpotenziale, deren Aktivierung aber nicht gelungen ist. Wir wollen mit Ihnen – den Stadtgestaltern vor Ort – in einen neuen Dialog treten, Ihnen Möglichkeiten und Instrumente zur Unterstützung Ihrer Vorhaben praxisnah vorstellen, gemeinsam diskutieren und Einzelfälle erörtern.

Der Bauland-Dialog NRW 2018 richtet sich an alle, die die Stadtentwicklung in den nordrhein-westfälischen Kommunen gestalten und verantworten.

Termin und Ort

16. Februar 2018

NRW.BANK
Friedrichstraße 1
48145 Münster

Die Themen

Mit welchen Ideen und Instrumenten kann neues Bauland für bezahlbaren Wohnraum geschaffen werden? Welche Formen der Wohnraumförderung passen zu welchem Vorhaben? Welche Beiträge kann die Städtebauförderung in NRW zur Baulandmobilisierung leisten? Welche Rolle bekommt die Nachverdichtung – etwa das Schließen von Baulücken oder die Aktivierung untergenutzter Flächen? Unter anderem diesen Fragen wird der Bauland-Dialog NRW 2018 nachgehen und dabei viel Raum für Austausch und Diskussionen bieten.

Das Programm

09:45 Uhr Ankunft und Anmeldung

10:10 Uhr Begrüßung und Einleitung

  • Moderation: Dr. Wiebke Borgers
  • Dietrich Suhlrie, NRW.BANK, Mitglied des Vorstandes

10:30 Uhr Drei Fragen an…

  • Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen – Ziele und Schwerpunkte der Landesregierung

10:40 Uhr Vitale Impulse für die Flächenentwicklung: Instrumente und Angebote des Landes NRW

  • Keynote „Bornheim“ und „Recke“: Flächenpool NRW (Franz Meiers, NRW.URBAN, Thomas Lennertz, BEG NRW)
  • Keynote „Beelen“: Standortcheck Wohnen (Ludger Kloidt, NRW.URBAN)
  • Keynote „Telgte“: Kooperative Baulandentwicklung (Ludger Kloidt, NRW.URBAN)
  • Keynote „Geldern“: BahnflächenPool NRW (Thomas Lennertz, BEG NRW)
  • Keynote „Minden“: Flächenrecycling und Altlastensanierung (Dr. Roland Arnz, AAV – Verband für Flächenrecycling und Altlastensanierung)
  • Keynote „Herdecke“: Städtebau- und Wohnraumförderung (Sabine Nakelski, MHKBG NRW)
  • Keynote „Duisburg-Wedau“: Stadtentwicklungskredit (Dr. Jörg Hopfe, NRW.BANK)

11:30 -12:30 Uhr Foren

  • Forum A1: Standorte prüfen, untersuchen, moderieren (Flächenpool NRW, Standortcheck Wohnen, Bahnflächenpool NRW, AAV - Verband für Flächenrecycling und Altlastensanierung)
  • Forum B1: Bauland planen, erschließen, finanzieren (Kooperative Baulandentwicklung, Wohnraumförderung, Städtebauförderung, Stadtentwicklungskredit)

12:30 – 13:15 Uhr Mittagsimbiss

13:15 -14:15 Uhr Foren

  • Forum A2: Standorte prüfen, untersuchen, moderieren (Flächenpool NRW, Standortcheck Wohnen, Bahnflächenpool NRW, AAV - Verband für Flächenrecycling und Altlastensanierung)
  • Forum B2: Bauland planen, erschließen, finanzieren (Kooperative Baulandentwicklung, Wohnraumförderung, Städtebauförderung, Stadtentwicklungskredit)

11:30 Uhr – 14:15 Uhr  Parallel: Speed-Consulting, Einzelberatungen á 15 min

  • Flächenpool NRW, Standortcheck Wohnen, Bahnflächenpool NRW, Flächenrecycling, Kooperative Baulandentwicklung, Wohnraumförderung, Städtebauförderung, Stadtentwicklungskredit, Forum Baulandmanagement, Landes- und Regionalplanung, BLB

14:30 Uhr Resümee & Ausblick

  • Kurzinterview mit Ulrich Burmeister, MHKBG NRW

15:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Hier geht's zur Anmeldung.

Weitere Informationen

Jennifer Freckmann
Telefon 0201 74766-22
Jennifer.freckmann@beg.nrw.de

Aurélia Ölbey
Telefon 0211 54238–218
aurelia.oelbey@nrw-urban.de

Sabine Schidlowski-Boos
Telefon 02324 5094-30
s.boos@aav-nrw.de

Veranstalter

Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW (MHKBG), NRW.BANK, NRW.URBAN, BEG NRW, AAV - Verband für Flächenrecycling und Altlastensanierung, Forum Baulandmanagement NRW, BLB NRW