AAV-Sonderförderprogramm für Kommunen: Brachflächenmobilisierung für dauerhaften Wohnraum

Im Zuge des Flüchtlingszustroms der letzten Jahre hat sich der ohnehin schon weit verbreitete Mangel an bezahlbarem Wohnraum in Nordrhein-Westfalen zusätzlich verschärft.

Aus diesem Grund hat die Landesregierung ein zeitlich begrenztes Sonderförderprogramm zur Identifizierung und Mobilisierung von Brachflächen für Flüchtlingsunterkünfte und für dauerhaften Wohnraum initiiert und den AAV mit der Umsetzung beauftragt.

Durch dieses Programm kann schnell und effektiv neuer Wohnraum geschaffen und gleichzeitig der Verbrauch naturnaher und landwirtschaftlich genutzter Flächen reduziert werden.

Der Durchführungszeitraum des Förderprogramms beträgt drei Jahre bis Ende 2019.

Was ist das Ziel?

Mit den bereitstehenden Fördermitteln sollen kommunale Brachflächen und Altlastengrundstücke, die sich für eine dauerhafte Wohnraumnutzung eignen,

  • identifiziert,
  • bewertet und
  • aufbereitet werden.

Was wir für Sie tun können:

  • Die fachliche Beratung und Unterstützung bei der Bewertung Ihrer erhobenen Brachflächeninformationen
  • Die Übernahme der Maßnahmenträgerschaft und Durchführung der Flächenaufbereitung inklusive kurz- bis mittelfristig realisierbarer Bodensanierung, Gebäuderückbau, ergänzenden Untersuchungen etc.
  • 100 % Kostenübernahme für alle in diesem Zusammenhang vom AAV erbrachten Leistungen zur Brachflächenmobilisierung

Was Sie einbringen müssen:

  • Den Entschluss und die Tatkraft, auf Ihren langjährig brach liegenden „Sorgenkindern“ neuen Wohnraum zu realisieren
  • Eine Brachfläche bis ca. 10.000 Quadratmeter im Eigentum der Kommune oder eines kommunalen Eigenbetriebes
  • Eine nachvollziehbare Darstellung des Wohnflächenbedarfs Ihrer Kommune
  • Ihre Bereitschaft zu einer Wohn-Zweckbindung für mindestens 25 Jahre auf der Fläche

Sprechen Sie uns an!

Ihr Ansprechpartner beim AAV:

Julian Mainzer

E-Mail: j.mainzer@aav-nrw.de
Telefon: 02324 5094-39
Telefax: 02324 5094-70

AAV – Verband für Flächenrecycling und Altlastensanierung

Postanschrift
Postfach 80 01 47
45501 Hattingen

Hausanschrift
Werksstraße 15
45527 Hattingen